Fortbildung: Medienkompetenz für Fachkräfte in der Heimerziehung

Fortbildung: Medienkompetenz für Fachkräfte in der Heimerziehung

Das Nell-Breuning-Haus, Herr Odenthal vom VPK Bundesverband privater Träger der Kinder- und Jugendhilfe und das Projekt PowerUp haben eine Fortbildung konzipiert, die gerade kleinen Einrichtungen und Trägern der Hilfen zur Erziehung dabei helfen sollen, medienpädagogische Arbeit  in den Alltag zu integrieren. Im Rahmen der neunteiligen Fortbildung, die zum Beginn des Jahres 2020 abgeschlossen sein wird, soll in diesem Kontext ein Medienkonzept für die teilnehmenden Träger entstehen.

Die Fortbildungsreihe richtet sich an pädagogische Fachkräfte in den  Hilfen zur Erziehung. In Form einer Multiplikatoren-Ausbildung werden die Fachkräfte mit den Medienwelten von Kindern und Jugendlichen vertraut gemacht. Eine professionelle medienpädagogische Haltung wird entwickelt und eigene Medienkompetenzen werden gestärkt und gefördert. Die Mitarbeitenden erhalten Unterstützung, ein Medienkonzept für die eigene Einrichtung zu erstellen und dieses beim Träger einzuführen.

Was haben wir von einem medienpädagogischen Konzept?

Die Mediatisierung beeinflusst bestehende Standards und Verfahren der Kinder und Jugendhilfe. Mit dem steigenden Angebot an vielfältigen, digitalen Unterstützungsmöglichkeiten werden Hilfen insgesamt interaktiver und individueller. Der digitale Wandel verändert Einrichtungen auf allen professionellen Ebenen – dazu gehört die pädagogische und organisatorische Praxis, die Leitung von sozialen Einrichtungen insgesamt, sowie die Kooperationsweisen mit Behörden, Ämtern etc.

Medienpädagogische Kompetenz von pädagogischem Fachpersonal ist notwendig, damit Kinder und Jugendliche dabei unterstützt werden können, sich selbstbestimmt, kritisch und erfolgreich in unserer mediatisierten Welt zu bewegen. Zu einer erfolgreichen Förderung in den Einrichtungen gehören außerdem:

  • die Förderung des Lernens mit Medien (Mediendidaktik)
  • medienerzieherisches Wissen (Medienerziehung)
  • und die organisationale Einbettung von Medien (Medienintegration).

Ziel und Ablauf der Fortbildungsreihe

In allen Fortbildungseinheiten wird die Entwicklung eines Medienkonzeptes und dessen Implementierung in die jeweilige Einrichtung verfolgt. Das Ergebnis der Fortbildungsreihe besteht in einem individuell auf die Einrichtungen abgestimmten Medienkonzept.

Die Fortbildungsreihe umfasst insgesamt 9 Fortbildungstage, die in vier zweitägigen Modulen und einem eintägigen Modul stattfinden (ca. 1 Modul je Monat).

Die jeweiligen Module sowie die Anmeldung können auf der Seite des Projekts PowerUp nachgelesen werden.

Author Description

Karolina Kaczmarczyk

Anmeldung zur Fachinformation

* = Benötigte Eingabe