Gamespädagogik auf dem Next Level Festival erleben

Gamespädagogik auf dem Next Level Festival erleben

Spielen, spielen, spielen! Zum neunten Mal lädt das Next Level Festival vom 22.—25. November 2018 im NRW-Forum dazu ein, Games neu zu erleben. Die Ausstellungsräume des NRW-Forums Düsseldorf werden wieder zum digitalen Erlebnis-Parcours, der einen Blick in die Zukunft der Games in Kunst, Kultur und Bildung eröffnet. Auch dieses Jahr wird die Fachstelle für Jugendmedienkultur NRW mit vielen spannenden Formaten dabei sein. Die vielfältigen Angebote betonen die Wichtigkeit von Medienpädagogik und machen diese erlebbar.

Freitag, 23. November 2018:

Schulklassen-Workshops

Auch dieses Jahr bekommen Schulklassen und Jugendgruppen die Möglichkeit, im Rahmen des Festivals thematische Praxisblöcke als Workshops zu besuchen. Vier verschiedene Themen á 90 Minuten ermöglichen es Einrichtungen und Schulen, Bereiche der digitalen Spiele kennenzulernen und auf Vorlieben der Jugendlichen einzugehen, sodass auch potenzielle Einsatzmöglichkeiten erprobt werden können. Insgesamt sind 4 verschiedene Workshops in jeweils zwei aufeinanderfolgenden Zeitslots geplant, die spannende Themenfelder behandeln. Zu den Themen gehören Musik und Games, Game Design, Making sowie neue digitale Erzählformen.

Show and Tell: Vorstellung medienpädagogischer Projekte

Am Freitagnachmittag (23. November 2018) erhalten Akteur_innen aus der Jugendarbeit die Möglichkeit, medienpädagogische Projekte aus Ihren Einrichtungen/Institutionen vorzustellen, um diesem wichtigen Zweig der Jugendhilfe eine Bühne zu bieten. Best Practice Beispiele dienen dabei als Inspiration, selbst medienpädagogische Projekte ins Leben zu rufen. Dabei werden die Projekt-Ergebnisse teilweise im Rahmen des Festivals ausgestellt und laden alle Festivalbesucher_innen zum Ausprobieren ein. Dieser Programmpunkt dient als Auftakt der Next Level Academy, welche am Samstag stattfindet.

Vorgestellte Projekte: Myosotis: Games für AltersheimbewohnerInnen und für ihre Angehörigen,  Escape-Room-Bau als medienpädagogische Methode,  Let’s Build A Spaceship,  Rhein-Sieg-LAN,  Gamescamp on Tour, Zahnrad Battle Royale, #speakup! – Spiele für die Meinungsfreiheit

Samstag, 24. November 2018

Next Level Academy

Die Next Level Academy lädt die Teilnehmer_innen dazu ein, Bereiche von digitalen Spielen zu entdecken, die sich abseits des Mainstreams bewegen. Wie kann man Gaming zum Beruf machen? Gibt es Überschneidungen mit anderen Interessensgebieten? Wie komponiert man eigentlich Soundtracks und was haben Erzählformen mit Games zu tun? Auch außergewöhnlichen Themen soll eine Stimme gegeben werden. Egal ob Gender, Geschichte, Design oder eSports, Cosplay oder Musik – diese Themengebiete lassen sich mit Games verbinden und zeigen neue Perspektiven auf das Medium.

Themen der Academy: Psychologie und Games, Gender und Games, Storytelling und Games, Archeogaming, eSports, Game-Development, Cosplay, Musik und Games sowie Inklusion und Games.

Eine Kooperation der Fachstelle für Jugendmedienkultur NRW mit dem Grimme-Institut.

Next Level Gaming Star 2018

Der Next Level Gaming Star geht in die nächste Runde! Nach dem spannenden Turnier im vergangenen Jahr, soll 2018 wieder um den heißbegehrten Pokal gezockt werden. In diesem Jahr soll das Turnier für mehrere Gruppenkonstellationen geöffnet werden. Ob zusammengestellte Teams aus Jugendeinrichtungen, Freundeskreisen oder die Spieletestergruppen des Spieleratgeber-NRW; jeder ist eingeladen, sich für das Turnier anzumelden.

Sonntag, 25. November 2018:

Gaming Quiz

Im Quiz-Format treten am Sonntag Familien und Jugendgruppen gegeneinander an. Sowohl Eltern als auch Kinder und Jugendliche können hier ihr Wissen rund um digitale Spiele auf die Probe stellen. Dieses Angebot ist generationsübergreifend gedacht und soll explizit Familien und Jugendliche ansprechen.

Weitere Angebote:

Let’s Build A Spaceship

12 Jugendliche bauten unter fachlicher Aufsicht in den Osterferien 2018 eine begehbare Raumschiffbrücke, mit welcher virtuell ins All gestartet werden kann. Dabei planten, designten und bauten die Jugendlichen alles selbstständig. Beim Show and Tell gibt Thomas Schaaf einen Einblick in das Projekt und dessen Umsetzung.

Escape Room: Projekt Curie

Der diesjährige Escape Room wurde als Ferienaktion mit Jugendlichen in Kooperation mit der Fachstelle für Jugendmedienkultur NRW, dem Bauspielplatz Friedenspark und den Abenteuerhallen Kalk konzipiert und aufgebaut. Saskia Moes erzählt zusätzlich beim Show and Tell, wie die Idee entstanden ist, wie die Umsetzung aussah und welche Aspekte beachtet werden müssen.

Digitales Laboratorium

Das Digitale Laboratorium lädt auch dieses Jahr zum Bauen, Tüfteln und Basteln ein. Kinder, Jugendliche und Erwachsene können unter Anleitung kreativ an Technik arbeiten und beispielsweise 3D-Drucker ausprobieren, einfachste Elektronik kennenlernen und Technik auf spielerische Art und Weise zusammenbauen.

Author Description

Karolina Kaczmarczyk

Anmeldung zur Fachinformation

* = Benötigte Eingabe