AFET-Jahrestagung 2018: Workshop „Digitalisierung in der öffentlichen Erziehung“

AFET-Jahrestagung 2018: Workshop „Digitalisierung in der öffentlichen Erziehung“

Auf der Jahrestagung des AFET – Bundesverband für Erziehungshilfe e.V. geht es in diesem Jahr um fachpolitische Entwicklungen der Kinder- und Jugendhilfen und praktische Handlungsmöglichkeiten zum Umgang damit. Dazu gehört der Themenbereich der Digitalisierung, bei dem das Team PowerUp mitwirkt.

Unter dem Aufruf „was uns bewegt“ wird am ersten Tag über die fachpolitischen Entwicklungen nachgedacht und diskutiert. Im Themenbereich Digitalisierung geht es dabei um die Auswirkungen der medialen Entwicklung auf die pädagogische Arbeit mit Kindern, die Kommunikation, Arbeitsbedingungen und Arbeitsprozesse. Auch die Diskussion über Ideen in verschiedenen Arbeitsfeldern und Haltungen zu Chancen und Risiken wird angeregt.

Am zweiten Tag geht es darum, „was wir bewegen wollen“. Dazu sollen praktische Handlungsmöglichkeiten und Beispiele zum Umgang mit den zuvor erörterten Entwicklungen vorgestellt und erarbeitet werden. In diesem Rahmen leitet Martina Sussenburger vom Team PowerUp gemeinsam mit Mathias Bathen von der Diakonie Michaelshoven e.V. einen Workshop zum Thema Digitalisierung in der öffentlichen Erziehung. Es wird die Herausforderung einer medienpädagogischen Einrichtungskultur thematisiert und beispielhaft gezeigt, wie diese in der öffentlichen Erziehung aussehen kann.

Die Zielgruppe der Tagung sind Fachkräfte von öffentlichen und freien Trägern der Jugendhilfe.

Workshopleitung „Digitalisierung in der öffentlichen Erziehung“

Martina Sussenburger

Medienpädagogin, Referentin „Power Up“, Fachstelle für Jugendmedienkultur NRW

Matthias Bathen

Diakonie Michaelshoven e.V.

Anmeldung zur Tagung

Wann? 26.-27.9.2018

Wo? Berliner Stadtmission – Festsaal

Author Description

Karolina Kaczmarczyk

Anmeldung zur Fachinformation

* = Benötigte Eingabe