Projekt PowerUp sucht Verstärkung

Projekt PowerUp sucht Verstärkung

Das Projekt „PowerUp“ ermöglicht die Etablierung von medienpädagogischer Handlungspraxis im Kontext der Kinder- und Jugendhilfe, im Speziellen der Hilfen zur Erziehung. Die Mitarbeiter_innen im Projekt „PowerUp” beraten Träger im pädagogischen Bereich ihrer Digitalisierungsprozesse, führen medienpädagogische Workshops mit Kindern und Jugendlichen durch und bilden Fachkräfte der Hilfen zur Erziehung im Bereich Medienpädagogik fort. Aufgrund der langjährigen Erfahrung in der Zusammenarbeit mit Trägern der Erziehungshilfe stellt das Projekt „PowerUp” eine außerordentliche Expertise im Zusammenspiel von  Medienpädagogik und Erziehungshilfe bereit.

Wir suchen
Eine/n Mitarbeiter_in, die/der im Bereich der Durchführung das Projekt „PowerUp“ unterstützt. Die bestehenden Kooperationen sollen weitergeführt und ausgeweitet werden. Im Rahmen dessen werden Workshops mit Kinder und Jugendlichen und Fortbildungen mit Fachkräften der Erziehungshilfe durchgeführt.

Zu Ihren Aufgaben gehören
– Planung und Durchführung von praktischen Workshops mit Kindern und Jugendlichen
– Medienpädagogische Fortbildungen von pädagogischen Fachkräften
– Planung und Durchführung von Fachtagen und Fachvorträgen
– Erstellung/ Ausarbeitung von Materialien zur Dokumentation und Öffentlichkeitsarbeit
– Weiterentwicklung des Projekts „PowerUp”

Wir erwarten
– Abgeschlossenes Hochschulstudium im pädagogischen Bereich,
–  Weitreichende Erfahrungen im Bereich der Medienpädagogik,
–  Erfahrungen in der praktischen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen,
–  Erfahrungen im Bereich der Erziehungshilfe,
–  Affinität zu digitalen Medien
–  Eigenverantwortliche Mitarbeit und Einsatzbereitschaft,
–  Teamfähigkeit, Kreativität und ein hohes Maß an Flexibilität
–  Wünschenswert wären auch Erfahrungen in der Erwachsenenbildung

Umfang und Vergütung
Die Arbeitszeit beträgt 20 Stunden pro Woche (50%). Die Vergütung erfolgt in Anlehnung an die Bestimmungen der TV-L Stufe 11. Die Stelle ist ab sofort zu besetzen und befristet bis zum 31.12.2018. Die Fortführung des Projektes sowie daraus resultierend der Anstellung, wird angestrebt.

Bei gleicher oder ähnlicher Qualifikation und Eignung werden weibliche Bewerberinnen i. S. v. § 5 AGG bevorzugt.

Eine aussagekräftige, vollständige Bewerbung schicken Sie bitte bis zum 22.02.2017 per Email an:

Fachstelle für Jugendmedienkultur NRW
Projektleitung „PowerUp – Medienpädagogik und Erziehungshilfe“
Alexander Hundenborn
Email: hundenborn@fjmk.de
Tel.: 0221 / 6777419-21

Author Description

Karolina Kaczmarczyk

Anmeldung zur Fachinformation

* = Benötigte Eingabe