„smart und mobil“ – neuer Band erschienen

„smart und mobil“  –  neuer Band erschienen

Die 49. Publikation der Schriftenreihe der Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur (kurz GMK) befasst sich mit der Verbreitung von digitalen Medien in informellen und formellen Bildungskontexten und beleuchtet die damit verbundenen Potenziale und Grenzen.

„smart und mobil – digitale Kommunikation als Herausforderung für Bildung Pädagogik und Politik“ entstand anlässlich des Forums Kommunikationskultur der Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur 2013 in Mainz und legt die Wichtigkeit der Erkennung von Potenzialen (und Grenzen) digitaler Medien vor allem im schulischen Kontext dar. Die Öffnung des Unterrichts gegenüber digitalen Medien erweitert die persönlichen Lernumgebungen der SchülerInnen und Lehrenden und ermöglicht kontextübergreifende Aneignung von Kompetenzen. Doch wie können Lernräume durch M-Learning (ent-)didaktisiert werden und inwiefern können auch SchülerInnen den Unterricht mitgestalten um möglichst viel aus dem digitalisierten Unterricht mitzunehmen? Diese Fragen rund um Jugendbeteiligung, Ausschöpfung von Medienkompetenzen und Digitalisierung des Unterrichts werden auf 267 Seiten thematisiert und beleuchtet.

smart und mobil
Digitale Kommunikation als Herausforderung für Bildung, Pädagogik und Politik
Schriften zur Medienpädagogik 49
Katja Friedrich/Friederike Siller/Albert Treber (Hrsg.)
16,- €
Bestellbar über Kopaed

Author Description

Markus Sindermann

Anmeldung zur Fachinformation

* = Benötigte Eingabe