Projekt „MEET“ Newsletter

Projekt „MEET“ Newsletter

In Zusammenarbeit mit PartnerInnen aus fünf europäischen Ländern engagieren sich medien+bildung.com und klicksafe für eine Medienkompetenzförderung und eine Förderung des kulturübergreifenden Verständnisses von Kindern, Jugendlichen und pädagogischen Fachkräften. Ab sofort gibt es die Möglichkeit die Fortschritte des Projekts „MEET – Media Education for Equity and Tolerance“, dank einem neuen Newsletter, aktuell zu verfolgen.

Das Projekt „MEET – Media Education for Equity and Tolerance“ ist bis Ende 2018 angesetzt und wird durch fünf PartnerInnen (medien+bildung.com, die Universität Florence, die Universität Wien, Media Animation und das Mirovni Institut), sowie weitere Verbundpartner (die Stadt Prato, Die Stadt Ljubljana, die Wiener Kinder- und Jugendanwartschaft, die Action Media Jeunes und die EU-Initiative klicksafe) durchgeführt. Ziel des Projekts ist die Unterstützung der demokratischen Gesellschaft durch das Vorantreiben der Medienbildung. Dabei werden vor allem sozial benachteiligte Jugendliche, wie auch MigrantInnen und Geflüchtete im jugendlichen Alter, einbezogen. An öffentlichen Schulen können Jugendliche und Lehrkräfte in einem gemeinsamen, anwendungsorientierten Prozess Methoden der interkulturellen Medienbildung mitgestalten und entwickeln. Dabei werden politisch aktuelle Themen, wie Gleichheit, Toleranz, sozialer Gerechtigkeit und Solidarität einbezogen. Im Vordergrund steht die Förderung von sozialer Inklusion zwischen verschiedenen Schichten der Bevölkerung mittels Medienbildung.

 

Weitere Information, sowie die Anmeldung für den Newsletter finden Sie hier.

 

Bildquelle: The Peace Institute

Author Description

Karolina Kaczmarczyk