PowerUp

PowerUp

Das Projekt

KlientInnen der Kinder- und Jugendhilfe befinden sich häufig in schwierigen Lebenssituationen. Dieser Umstand bedarf einer individuellen pädagogischen Zuwendung, dabei darf jedoch medienpädagogische Arbeit nicht außer Acht gelassen werden. Kinder und Jugendliche haben Bedürfnisse, sich durch digitale Medien auszudrücken, sie zu verwenden und den Alltag durch und mit Medien zu gestalten. Um Medienerziehung, Medienbildung und Medienpädagogik in den Einrichtungen der Erziehungshilfe zu verankern, bietet PowerUp ein Angebot, welches sich über vier verschiedene Bereiche erstreckt.

Konzeption

Mit den vier Säulen von PowerUp lässt sich eine langfristige Strategie erstellen, die die Einrichtung dazu befähigt, medienpädagogische Angebote selbstständig anzubieten, eine institutionelle Absicherung für die Mitarbeitenden zu gewährleisten und gleichzeitig das eigene Profil zeitkritisch und aktuell zu prägen. Für die Umsetzung medienpädagogischer Praxis und die Fortbildung der Fachkräfte hat das Projekt PowerUp modulare Angebote geschaffen, die von interessierten Einrichtungen und zukünftigen Kooperationspartnern in Anspruch genommen werden können.

Hier geht es zum Download des aktuellen Flyers. Weitere Informationen und Materialien finden Sie unter www.projekt-powerup.de.

AnsprechpartnerInnen:

Alexander Hundenborn
0221-67 77 41 921
hundenborn@fjmk.de

Martina Sussenburger
0221-67 77 41 921
sussenburger@fjmk.de

Author Description

klemenz