Jobs

Für das Programm “Jugend hackt NRW” suchen wir zum 01. März 2017

zwei Projektmitarbeitende (jeweils 50%)

Ihre Aufgaben umfassen…

die Planung, Durchführung und Nachbereitung von Workshops, Tagesaktionen und Wochenendveranstaltungen zum Thema Coding mit Kinder und Jugendlichen in ganz Nordrhein-Westfalen

Direkte, medienpädagogische Arbeit mit verschiedenen Zielgruppen

Erarbeitung von Pilot-Konzepten zur niedrigschwelligen Heranführung an Coding und Hacking für Kinder und Jugendliche mit Überführung in einen Methodenkatalog

Erarbeitung von medienpädagogischen Rahmenbedingungen zur Umsetzung für verschiedene Zielgruppen

Aufbau eines Netzwerks für Jugend hackt NRW, Akquirierung von ehrenamtlichen Programmierenden zur Unterstützung der Kinder und Jugendlichen

Weiterentwicklung des Projektes

Wir erwarten…

abgeschlossenes Hochschulstudium in den einschlägigen Fachbereichen, bevorzugt aus dem Bereich der Medienpädagogik

Erfahrungen in der Durchführung von verschiedenen Veranstaltungsformaten

Flexibilität in der Arbeitszeitgestaltung, Bereitschaft zur Arbeit am Wochenende

Affinität und Begeisterung für den kreativen und konstruktiven Einsatz digitaler Medien und Technologien, insbesondere im Bereich Coding und Hacking

Erfahrung in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen

Erfahrungen in der konzeptionellen Arbeit

Ausgeprägte Team- und Kommunikationsfähigkeit

Offene Art und strukturierte Arbeitsweise

Eigenverantwortliches Arbeiten

Führerschein Klasse B

Wir bieten…

eine spannende und abwechslungsreiche Aufgabe

Arbeit in einer medienpädagogischen Fachstelle des Landes Nordrhein-Westfalen

lockere und visionäre Arbeitsatmosphäre in einem dynamischen Team

Mitarbeit in einem wachsenden Netzwerk im deutschsprachigen Raum

Umfang und Vergütung

Die Arbeitszeit beträgt jeweils 20 Stunden pro Woche. Die Vergütung erfolgt in Anlehnung an die Bestimmungen der TV-L. Die Stellen sind zum 01.03.2017 zu besetzen und sind bis zum 31.12.2017 befristet. Die Ausschreibung erfolgt vorbehaltlich einer gesicherten Projektzusage. Die Fortführung des Projektes ist durch den Projektträger angestrebt. Dienstort ist Köln. Es wird eine geschlechterparitätische Zusammensetzung des Projektteams angestrebt.

Ihre aussagekräftige, vollständige Bewerbung schicken Sie bitte bis zum 21.02.2017 ausschließlich per Email an:

Fachstelle für Jugendmedienkultur NRW

Torben Kohring

Email: bewerbung@fjmk.de

Tel. 0221 – 67 77 41 920

Stellenausschreibung Jugend hackt NRW 2017


FJMK

Als landesgeförderte Einrichtung bietet die Fachstelle für Jugendmedienkultur NRW Jugendämtern und Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe Unterstützung bei Aufbau und Gestaltung ihrer medienpädagogischen Arbeit vor Ort. Das vielfältige Repertoire an Themen reicht von Social Media über digitale Trends bis hin zur frühkindlichen Medienerziehung. Dabei werden nachhaltige, langfristig angelegte, medienpädagogische Angebote konzipiert und bereitgestellt, die über Projektcharaktere hinausgehen und die mediale Lebenswelt von Kindern und Jugendlichen entsprechend berücksichtigen.

Jugend hackt

Jugend hackt ist ein Programm zur Förderung des Programmiernachwuchses im deutschsprachigen Raum. Seit 2013 veranstalten die Open Knowledge Foundation Deutschland und mediale pfade deshalb Jugend hackt, einen erfolgreich etablierten Hackathon für Jugendliche aus ganz Deutschland. Seit 2015 ist die Fachstelle für Jugendmedienkultur NRW regionaler Partner für das Event Jugend hackt West. “Mit Code die Welt verbessern” – das ist das Motto von Jugend hackt. Gemeinsam mit Gleichgesinnten tüfteln sie mithilfe von Open Data an Prototypen, digitalen Werkzeugen und Konzepten für ihre Vision einer besseren Gesellschaft. Dabei werden die Jugendlichen von ehrenamtlichen, technisch versierten Mentor/innen begleitet. Ziele von Jugend hackt sind, die vorhandene Programmierbegeisterung der Jugendlichen zu fördern und sie gleichzeitig für die gesellschaftspolitische Verantwortung ebendieser Fähigkeiten zu sensibilisieren.